Zum neuen Jahr präsentiert Gardaland ein neues und spannendes Erlebnis in der virtuellen Realität: die “Magic Mountain”-Achterbahn mit Virtual Reality.

Im neuen Jahr erwartet die Besucher eine aufregende Neuigkeit im Vergnügungspark in Castelnuovo del Garda: das Achterbahnfahren wird mit Hilfe dreidimensionaler Technik noch spannender. Auf jedem Wagen sind 3D-Sichtgeräte positioniert, die je nach Wunsch und Bedarf genutzt werden können. Es wird eine Projektion von 360 Grad realisiert und das gezeigte Szenario bleibt auch bei Kopfbewegungen in alle Richtungen bestehen. Das Thema der 3D-Reise ist die Geschichte der amerikanischen Ureinwohner, die Indianer, ihre Rituale und ihre faszinierende Symbole und die gesamte Umgebung ist mit Totempfahlen, Pfeil und Bogen und typische Ikonen dieser Kultur versehen. Die Grünflächen verwandeln sich in die Rocky Mountains Westamerikas, es wird ein schamanisches Ritual praktiziert und mit Hilfe eines großen Traumfängers in die Welt der Geister eingetreten. Eine Tour, die dank eines speziellen Prozessors, der dynamisch und synchronisiert auf die Rucke der Wagenbewegung reagiert, perfekt auf die Bewegungen der Achterbahn abgestimmt ist. Die Sichtbrillen sind im Wagen integriert und sorgen für visuelle Effekte der neuesten Generation, die von einem ultra-modernen Audiosystem begleitet werden.

Die Virtuelle Realität auf der Magic Mountain erwartet Sie ab dem 8. April 2017 im Freizeitpark Gardaland.

icon-calendar  Datum: ab 08.04.2017
icon-map-marker Ort: Gardaland – Castelnuovo del Garda (Vr)
Mehr (auf Englisch)