Vom 31. Januar bis 3. Februar 2018 ist Verona Gastgeber der Fieragricola, einer internationalen, alle zwei Jahre stattfindenden Fachmesse für den Agrarsektor.

Das einstige Dorffest fand im Jahre 1898 zum ersten Mal statt. Seit 120 Jahre ist die Veranstaltung nun schon ihren Wurzeln treu und sorgt gleichzeitig für eine kontinuierliche Weiterentwicklung und stete Erweiterung des Angebots, das von landwirtschaftlichen Maschinen, Wein- und Obstanbau und Tierhaltung über erneuerbare Energien, grünes Management bis zu Agrochemikalien und Düngemittel reicht.

Die diesjährige Ausgabe gilt der Vertiefung internationaler Beziehungen. Dafür wurden weltweit 32 Länder ausgewählt, auf die sich die Aktivitäten des Incoming konzentrieren sollen.
Die erwählten Länder sind Polen, Ukraine, Türkei, Spanien, Russland, Tschechische Republik, Ungarn, Österreich, Balkanländer, Rumänien, Moldawien, Äthiopien, Ghana, Südafrika, Mosambik, Algerien, Tunesien, Marokko, Ägypten, Kenia, Iran, Israel, Turkmenistan, Kasachstan, Usbekistan, Vietnam, Thailand, Südkorea, Argentinien, Chile und Kolumbien.

Die neue Formel der Fieragricola beinhaltet nicht nur die intensivere internationale Ausrichtung, sondern umfasst auch die zwei gleichzeitig stattfindenden Veranstaltungen der Eurocarne (Fachmesse für Fleischverarbeitung) und der Fruit & Veg Innovation (Fachmesse für Obst und Gemüse).

Eine weitere interessante Neuheit ist der Bereich für den Olivenanbau, der auch spezifische Workshops und Konferenzen anbietet.

icon-calendar  Datum: vom 31.01.2018 bis 03.02.2018
icon-map-marker Ort: Messe Verona – Verona
Mehr (in Englisch)