Zahlen lügen nicht, so will es das Sprichwort… Die Redaktion von GardaConcierge widmet sich daher in einer neuen Rubrik zu Kuriositäten am Gardasee den Zahlen. Los geht es mit dem Kino. Hier sind 8 Filme, deren Szenen in Orten am Gardasee oder in angrenzenden Regionen gedreht wurden.

nightfire 8 pellicole lago di gardaVerona, Piazza Bra
“Nightfire” ist ein amerikanischer Kurzfilm, der im Mai 2015 in die amerikanischen und im November 2015 in die italienischen Kinos kam. Regie führte Brando Benetton, der allerdings nicht mit der Trevisaner Familie gleichen Namen verwandt ist, die das Bekleidungsunternehmen “Benetton” gründete. Der Schusswechsel, in dem ein Anschlag auf das Leben des amerikanischen Präsidentschaftskandidaten verübt wird, ist Fiktion, aber die Aufnahmen in der Piazza Bra mit dem Palazzo della Gran Guardia im Hintergrund sind dafür umso realer! Teil der Besetzung sind die Amerikaner Dylan Baker (“Selma”, “Spider-Man 2” und “3”) und Bradley Stryker (“Bruce Allmächtig”) sowie der Schauspieler Francesco Pannofino aus Rom (“Ogni Maledetto Natale”, “L’Arbitro” und Fernsehserie “Boris”).

fango e gloria 8 film lago di gardaRivoli Veronese, Festung Wohlgemuth
2015 wurde des Eintritts Italien in den Ersten Weltkrieg im Jahr 1915 gedacht. Am 24. Mai 2015, dem hundertsten Jahrestag der Eröffnung der italienischen Front, zeigte der öffentlich-rechtliche Fernsehsender Rai aus diesem Anlass den Dokumentarfilm “Fango e Gloria”. Regisseur Leonardo Tiberi gewann für diesen Film den “Nastro d’Argento Speciale”, den Sonderpreis des seit 1946 von der Berufsvereinigung der italienischen Journalisten vergebenen Filmpreises. Die Doku erzählt die Geschichte eines unbekannten italienischen Soldaten inmitten des Kriegsgeschehens. Zu den Drehorten des Spielfilms gehört auch die Festung Wohlgemuth oder das “Forte Rivoli“, eine österreichische Festung, die sich auf dem Monte Castello bei Rivoli Veronese erhebt. Das Walter-Rama-Museum, das dort seinen Sitz hat, stellte der Produktion Objekte und Möbel zur Verfügung. Die Aufnahmen erfolgten sowohl im unteren (“Batteria Bassa”), als auch oberen Teil der Festungsanlage (“Batteria Alta”).

rosso mille miglia 8 film lago di gardaBrescia
Mitte Mai findet mit der “Mille Miglia” traditionell das berühmte historische Oldtimer-Autorennen statt. Das Rennen führt über vier Etappen von Brescia nach Rom und zurück. Im Jahr 2014 wurden dabei Szenen des Films “Rosso Mille Miglia” von Claudio Uberti gedreht. Hauptdarsteller sind – neben den tollen Oldtimern und ihren Fahrern – die bekannten italienischen Schauspieler Martina Stella und Fabio Troiano. Gedreht wurde hauptsächlich in Brescia, Padua und Portogruaro sowie an Orten entlang des Streckenverlaufs 2014 dieses Rennens, das zu den faszinierendsten der Welt zählt. Der Film ist Ausdruck des Wunsches der Veranstalter, dem auf das Jahr 1927 zurückgehenden historischen Oldtimer-Rennen Italiens neuen Glanz zu verleihen.

letters to juliet 8 film lago di gardaVerona, Altstadt
Seit dem shakespearischen Drama “Romeo und Julia” verkörpert Verona die Stadt der Liebe – und zwar nicht nur der tragischen und unglücklichen! So wurden Szenen des amerikanischen Films “Briefe an Julia” aus dem Jahr 2010 in Verona gedreht. Im Gegensatz zu den zahlreichen Verfilmungen der Geschichte von “Romeo und Julia” – von denen übrigens keine in Verona gedreht wurde – ist Gary Winicks Film ein Liebesfilm mit Happy End. Die Besetzung ist mit der Engländerin Vanessa Redgrave, der Amerikanerin Amanda Seyfried, dem Mexikaner Gael Garcia Bernal und dem Italiener Franco Nero international. Der Film, der auf dem gleichnamigen Roman basiert, spielt in Verona und nimmt Bezug auf das Schicksal der Julia. Deswegen zeigt die Produktion eine der schönsten Ecken von Veronas Altstadt, statt sie im Studio nachzubauen. Drehort  war dabei nicht nur das Haus der Julia, von dem ein Gang auf die Via Cappello führt, sondern auch das Castel San Pietro mit seinem herrlichen Blick auf die Stadt, die Via Sottoriva mit ihren schönen Bögen und Kopfsteinpflaster und weitere Orte in der Altstadt (Via Leoncino, Ponte Nuovo, Piazzetta Pescheria, Via Portici und mehr).

quantum of solace 8 film lago di gardaTremosine und Torbole
Der Gardasee ist ein faszinierendes Reisziel – auch wegen der Gardesana-Straße, die ihn umgibt und Autofahrern einen spektakulären Ausblick auf den See gewährt. Deshalb entschlossen sich wohl auch die Macher des 22. Films der Reihe über den berühmtesten Geheimagenten der Welt, James Bond, die Bilder des nördlichen Gardasees und der an ihm verlaufenden Straße auf die Leinwand zu bringen. Der betreffende Film ist “Ein Quantum Trost” aus dem Jahr 2008. Regie führte Marc Forster aus Bayern, der in der Schweiz aufwuchs und zum Filmstudium in die USA kam. Die Rolle des 007 übernimmt in diesem Film nach “James Bond 007: Casino Royale” zum zweiten Mal der Brite Daniel Craig, der in der Eröffnungsszene von “Ein Quantum Trost” einen Aston Martin in einer wilden Verfolgungsjagd durch die halboffenen Tunnel von Torbole und Tremosine steuert. Durch Montage entsteht eine Szenenabfolge, die eine in dieser Form inexistente Landschaft zeichnet. Dabei wird von außen der Tunnel von Tremosine gezeigt, während die eigentliche Verfolgungsjagd auf der anderen Seite des Gardasees gefilmt wurde – die Aufnahmen in den Tunneln erfolgten nämlich in Torbole.

ti amo in tutte le lingue del mondo 8 film lago di gardaCastelnuovo del Garda, Gardaland
Gardaland ist einer der berühmtesten Vergnügungsparks Europas und damit wohl allen ein Begriff. Zumindest war er das für den Lehrer, der in der Liebeskomödie “Ti amo in tutte le lingue del mondo” des italienischen Regisseurs Leonardo Pieraccioni einen Klassenausflug dorthin machte. Der florentinische Komiker kam mit seiner Besetzung und Filmcrew 2005 für diesen seinen siebten Film an das Ostufer des Gardasees. Die Aufnahmen vor Ort in Gardaland waren dabei auch kostengünstiger als der Nachbau eines Themenparks, weshalb es von Pistoia als Hauptdrehort für die Außenaufnahmen nach Castelnuovo del Garda ging!

accadde un'estate 8 film lago di gardaGardone Riviera, Villa Fiordaliso und Torri del Benaco, Scaligerburg
Wir machen einen Zeitsprung in die sechziger Jahre, als das Produktionsunternehmens “Bertolazzi Film” den Gardasee zu einem Filmproduktionszentrum ersten Ranges machte. Dieses Wagnis wurde im Dokumentarfilm “Quando il Garda era un mare” nachgezeichnet, der bei den internationalen Filmfestspielen von Venedig 2014 gezeigt wurde. Mitte der sechziger Jahre kam mit dem Regisseur Delmer Daves auch der britische Film an den Gardasee. Einige Szenen seines auf Margaret Rumer Goddens Romans Roman “The Battle of the Villa Fiorita” beruhenden Films “Kampf in der Villa Fiorita” wurden hier gedreht. Laut Buch ziehen die Hauptfiguren an den Gardasee. Als Drehort wurde die Villa Fiordaliso in Gardone Riviera am Westufer des Gardasees gewählt. Eine der erwähnenswerten künstlerischen Freiheiten dieses Films ist die Wahl der Scaligerburg von Torri del Benaco am gegenüberliegenden Ufer des Gardasees als vermeintlichen Eingang der klassizistischen und eleganten Villa. Heute ist die Burg Sitz eines Museums, das die Geschichte des Handwerks und der Industrie in der Region nachzeichnet.

senso 8 film lago di gardaValeggio sul Mincio, Borghetto und die Visconti-Brücke
In einer Auflistung der Filme mit dem Drehort Gardasee darf “Sehnsucht” von Luchino Visconti aus dem Jahr 1954 nicht fehlen, der auf einer Kurzgeschichte von Camillo Boito basiert. Auf Zelluloid gebannt und damit unsterblich gemacht wurde in diesem Film die malerische Visconti-Brücke von Borghetto di Valeggio sul Mincio südöstlich des Gardasees. Im Film wird auch das Zentrum Borghettos gezeigt, das sich mit der kulturhistorischen Auszeichung “Die schönsten Dörfer Italiens” schmücken darf. Das Skript wurde von Suso Cecchi D’Amico und dem Regisseur selbst verfasst, wobei berühmte Schriftsteller wie Giorgio Bassani und Tennessee Williams für die englischen Dialoge engagiert wurden. Zwei der Regieassistenten von Visconti, Francesco Rosi und Franco Zeffirelli, machten später selbst glänzende Filmkarrierem. Letzterer zeichnete dank seines Talents und seiner Leidenschaft für die Oper ein halbes Jahrhundert später auch für die Ausstattung der “Aida” in der Arena von Verona verantwortlich.