IMG_pos_VINI_550x150px_1

1- Gesottenes mit Gepfeffertem (Lesso e Pearà)
Hierbei handelt es sich um einen der Eckpfeiler der Region, der an Feiertagen und zu besonderen Gelegenheiten bei Tisch in italienischen Familien nicht fehlen darf. Die “Pearà” ist eine aromatische Soße, deren Geschmack stark vom Pfeffer geprägt ist.

IMG_pos_VINI_550x150px_2

2- “Tastasal”-Risotto 
Dieser Risotto ist nach dem “Tastasal” benannt bzw. nach der Methode, anhand der die in der Salami enthaltene Salzmenge überprüft wurde. Als “Tastasal” wurde schließlich auch die Salamimischung selbst bezeichnet, die für dieses leckere Rezept, das nun zu den wichtigsten Gerichten der Region um Verona gehört, weiterverwertet wurde.

IMG_pos_VINI_550x150px_3

3- Bigoli-Pasta mit Sardinen (Bigoli con le Sarde)
Dieses traditionelle Gericht der Gardaseeküche wird mit Sardinen aus dem See zubereitet und ist eine Fastenspeise. Die Bigoli sind eine besondere Art von Pasta, die mit der Pastapresse zubereitet wird. So nimmt die auf diese Weise aufgeraute Oberfläche der Bigoli die Soße besser auf. 

IMG_pos_VINI_550x150px_4

4- Hecht und Polenta
Beim Hecht handelt es sich um einen der meist gefangenen Fische im Gardasee. Er wird traditionell in Sauce nach Gardasana-Art zubereitet und mit einer cremigen Polenta  serviert. Rezept »

IMG_pos_VINI_550x150px_5

5- Tortellini aus Valeggio
Die über die Region hinaus bekannten Tortellini aus Valeggio werden aufgrund ihrer Form auch als “Nodo d’amore” (Liebesknoten) bezeichnet. Ihre Besonderheit ist der zarte Eierteig, der ihnen einen leichten Geschmack verleiht und sie unter aller gefüllten Pasta einzigartig macht. Das Rezept ist geheim, aber die Pasta kann während des jährlich in Borghetto (Valeggio sul Mincio) veranstalteten Liebesknotenfestes (It. Festa del Nodo d’Amore) probiert werden. Info »

IMG_pos_VINI_550x150px_6

6- Amarone-Risotto
Dies ist einer der bekanntesten Gerichte der Gegend, das zwei herausragende Produkte der Region vereint! Reis der Sorte “Vialone Nano IGP” aus Isola della Scala verbindet sich hier mit dem Amarone aus dem Valpolicella-Gebiet zu einem einzigartigen Gericht, das zu den beliebtesten in Norditalien gehört. Rezept »

IMG_pos_VINI_550x150px_7

7- Kartoffelgnocchi
Venerdì Gnocolar” ist der Tag im Jahr, in der in ganz Verona und Umgebung Kartoffelgnocchi gegessen werden. Während der Karnevalszeit dürfen sie also nicht fehlen, aber sie werden auch das ganze Jahr über genossen. Man bereitet sie per Hand zu, serviert sie mit Tomatensoße und angebratenem Gemüse und bestreut das Ganze großzügig mit Parmesankäse.

 

IMG_pos_VINI_550x150px_8

8- Pferdegulasch (Pastissada de caval)
Der Pferdegulasch ist ein zweiter Gang, der vor allem zu besonderen Gelegenheiten gegessen wird, zumal seine Zubereitung einige Zeit in Anspruch nimmt. Dieses Gericht geht bis auf die Zeit des ersten Langobardenkönigs Alboin zurück.

 

IMG_pos_VINI_550x150px_9

9- Marinierte Sardinen (Sarde in Saor)
Diese Methode des süßsauren Einlegens von Fisch wurde schon von Seefahrern verwendet, um so das Essen während der langen Zeit auf hoher See zu konservieren. Es handelt sich bei den “Sarde in Saor” um ein typisches Gericht des Gardasees und der Gegenden Venetiens, die am Meer liegen. Rezept »

IMG_pos_VINI_550x150px_10

10- Gefüllte Ente (Anatra col Pien)
Die “Anatra col Pien” ist ein antikes Rezept, das traditionell auf keinem Dorffest in der Gegend fehlen darf. Die Ente wird bei diesem Rezept mit einer gewürzten Brotmasse gefüllt.